Das Photochemische, Dynamische und Thermodynamische by Peter Stubbe (auth.)

By Peter Stubbe (auth.)

Show description

Read Online or Download Das Photochemische, Dynamische und Thermodynamische Verhalten der Oberen Ionosphäre PDF

Best german_5 books

Thermophysikalische Stoffgrößen

Das Buch enth{lt Tabellen und Diagramme thermophysikalischer Stoffgr|~en einschlie~lich der thermischen Strahlungseigen- schaften. Zus{tzlich enth{ltes Tabellen mechanischer und elektrischer Stoffgr|~en von Festk|rpern. Es soll Studenten, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern Stoffwerte f}r die L|sung thermodynamischer Probleme und von Konstruktions- aufgaben zur Verf}gung stellen.

Geoinformatik: in Theorie und Praxis

Das Buch versteht sich als breit angelegte, methodische Einführung in die Geoinformatik. Behandelt werden zehn zentrale Gebiete:- Ansatz und Aufgaben von Geoinformatik und Informatik- Grundbegriffe und allgemeine Grundlagen der Informationsverarbeitung - Grundlagen aus der Informatik - räumliche Objekte und Bezugssysteme - digitale räumliche Daten: Datengewinnung, Geobasisdaten und VGI- criteria und Interoperabilität von Geodaten- Visualisierung raumbezogener Informationen - Datenorganisation und Datenbanksysteme - Geoinformationssysteme- Fernerkundung und Digitale Bildverarbeitung.

Informationssysteme der Unternehmensführung

Dieses Buch gibt eine fundierte Einführung in Informationssysteme zur Unterstützung der Unternehmensführung. Es verbindet informationstechnische und betriebswirtschaftliche Aspekte, die zum Verständnis dieser komplexen Systeme erforderlich sind. Durch Einbeziehung aktueller Ergebnisse sowohl aus der theoretischen, als auch der empirischen Forschung wird ein aktuelles Bild des Gebietes in Theorie und Praxis vermittelt.

Additional info for Das Photochemische, Dynamische und Thermodynamische Verhalten der Oberen Ionosphäre

Sample text

Hierfur sind zwei Grunde denkbar. Zum einen konnte durch (70) der FIul3 generell unterschatzt werden, zum anderen konnte die theoretisehe Elektronentemperatur am Tage zu niedrig sein, so dal3 auch ihr Abfall am Abend und dam it der abwarts gerichtete Teilchenfiul3 zu gering wird. 3 sehen, dal3 die theoretischen T e - Werte niedriger ausfallen als die gemessenen. Experimentelle Flul3werte in der Sonnenuntergangsperiode liegen bei -2 bis -4 10 8 em -2 sec -1 [CARPENTER und BOWHILL, 1971] . Dureh Ansetzen eines Flusses dieser Grol3enordnung versehwindet die Diskrepanz zwischen den experimentellen und theoretischen nachtliehen Nm F2 - Werten.

1 der Vertikalkomponente des Warmeflusses. I> der Photoelektronen-Flu13 im Energiebereich E ... E+dE und dE ee der Energieverlust der Photoelektronen durch elastische St613e mit thermischen Elektronen nach Durchqueren der vertikalen Distanz dz. Ein Ausdruck fUr dE ee als Funktion von E und T e wird von SWART Z et al. [1971] angegeben. I> (E) in der Exosphare ist durch die Beziehungen (73) und (74) die obere Randbedingung fUr die Elektronen-Energiegleichung bestimmt. I> (E) in der Exosphare mo- dellma13ig ebensowenig bekannt wie der nichtlokale Anteil von Q (e) in der Ionosphare.

10 ° Die Jahreszeitabhangigkeit der Faktoren dpnk spiegelt die kombinierte Jahreszeitabhangigkeit von N F2 und h F2 wider. FUr ein festes N F2 ist 0d n(O) um so groiler, je groiler N F2 ist, wahrend m m m p m fUr ein festes N F2 0d n (0) um so groiler ist, je kleiner h F2 ist. Dadurch ist es moglich, dail die Jahm p m reszeitabhangigkeit der 0dpn k ein bemerkenswert konsistentes Bild fUr die verschiedenen Breiten zeigt, obwohl die Daten, aus denen die 0dpn k hergeleitet wurden, jeweils starke Veranderungen mit der Breite aufweisen.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 38 votes