CAD-Datenaustausch-Knigge: STEP-2DBS für Architekten und by Dr. Wolfgang Haas (auth.), Dr. Wolfgang Haas (eds.)

By Dr. Wolfgang Haas (auth.), Dr. Wolfgang Haas (eds.)

Baupl{ne werden heute zunehmend mit CAD-Systemen erstellt. Ein Austausch derCAD-Daten unter den an der Bauplanung be- teiligten Architekten und Ingenieuren er|ffnet dabei weit- reichende M|glichkeiten den CAD-Einsatz wirtschaftlicher zu gestalten und die Planungsqualit{t zu steigern. F}r den Da- tentransfer zwischen verschiedenen CAD-Systemen wird eine Schnittstelle, ein sogenanntes Datenaustauschformat, ben|- tigt. Die zuk}nftige Standardschnittstelle wird STEP-2DBS sein, da sie speziell auf die Bed}rfnisse des Bauwesens aus- gelegt ist und vom Bundesbauministerium und den Baubeh|rden als Norm empfohlen wird. DieserLeitfaden wendet sich an Architekten, Bauingenieure verschiedener Fachrichtungen, Vermessungsingenieure und Bau- zeichner, additionally an alle, die in der Bauplanung CAD-Daten aus- tauschen. Er gibt nicht nur eine Funktions}bersicht son- dern beschreibt auch das DV-technische und arbeitsorganisa- torische Umfeld f}r einen erfolgreichen CAD-Datenaustausch mit STEP-2DBS. Vertiefte EDV-Kenntnisse werden f}r das Verst{ndnis nicht ben|tigt, Fachbegriffe werden im Glossar erl{utert.

Show description

Informationssysteme der Unternehmensführung by Rudolf Vetschera

By Rudolf Vetschera

Dieses Buch gibt eine fundierte Einführung in Informationssysteme zur Unterstützung der Unternehmensführung. Es verbindet informationstechnische und betriebswirtschaftliche Aspekte, die zum Verständnis dieser komplexen Systeme erforderlich sind. Durch Einbeziehung aktueller Ergebnisse sowohl aus der theoretischen, als auch der empirischen Forschung wird ein aktuelles Bild des Gebietes in Theorie und Praxis vermittelt. Erstmals steht damit eine kompakte und zugleich umfassende deutschsprachige Gesamtdarstellung dieses Gebietes zur Verfügung.

Show description

Entwicklung der Telekommunikation in den neuen by Dr. Thomas Schnöring, Uwe Szafran (auth.)

By Dr. Thomas Schnöring, Uwe Szafran (auth.)

Kommunikationsinfrastrukturen sind eine wichtige Voraussetzung für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung. Dieses Buch untersucht den Telekommunikationssektor in Ostdeutschland. Nach der Wende zeigte sich die ostdeutsche Telekommunikationsinfrastruktur zunächst als gravierendes Hemmnis für einen raschen wirtschaftlichen Aufschwung, in den Jahren danach wurden deutliche Fortschritte erreicht. Das Buch analysiert die Entwicklung des Sektors in der DDR vor der Wende, die Telekommunikationspolitik der Bundesregierung, die Entwicklung des Angebots der Telekom und ihrer privaten Wettbewerber sowie die Versorgung und die Zufriedenheit von Wirtschaft und Privathaushalten mit Telekommunikationsdiensten.

Show description

Kleines Handbuch Neuronale Netze: Anwendungsorientiertes by Norbert Hoffmann

By Norbert Hoffmann

Das breite Angebot an deutschsprachigen Lehrbüchern macht es dem Einsteiger leicht, sich Grundkenntnisse über neuronale Netze anzueignen. Wer allerdings tiefer in dieses Gebiet einsteigen und beispielsweise die (meist englische) For­ schungsliteratur lesen möchte, wird mit einer Fülle von Modellen und Begriffen konfrontiert, die er, wenn überhaupt, nur mühsam in den Lehrbüchern oder in den Literaturverweisen findet. Das vorliegende Handbuch will hier eine Hilfestellung geben. Im Gegensatz zu einem Lehrbuch ist es nicht didaktisch, sondern systematisch aufgebaut. Daher sind Grundkenntnisse über neuronale Netze für das Verständnis des Buches äu­ ßerst nützlich, wenngleich es durchaus als Einführung dienen kann. Sein Haupt­ zweck ist jedoch der, dem Leser umfangreiche Nachschlagemöglichkeiten für deutsche und englische Begriffe sowie für die wichtigsten Netzmodelle zu geben. Bei der großen Zahl der bisher in der Literatur untersuchten Netztypen ist es nicht möglich, sämtliche Modelle aufzuführen. Statt dessen wurden nur wenige typische Modelle ausgewahIt, aber bis in alle Einzelheiten beschrieben. Diese Angaben sollten Z.B. als Grundlage für Simulationsprogramme ausreichen. Das Handbuch beschränkt sich auf ein enges, aber grundlegendes und wichtiges Teilgebiet neuronaler Netze. Natürliche Nervennetze weisen, ebenso wie einige Netzmodelle, ein zeitkontinuierliches Verhalten auf. Dagegen arbeiten die mei­ sten Modelle mit einem Zeittakt; daher befaßt sich dieses Buch ausschließlich mit zeitdiskreten neuronalen Netzen. Auf statistische Methoden wird, obgleich sie in der Theorie eine bedeutende Rolle spielen, ebenfalls nicht eingegangen. Dem Verlag und insbesondere den Anregungen des Lektors, Herrn Dr. Reinald Klockenbusch, ist es zu verdanken, daß dieses Buch erscheinen konnte.

Show description