Boletín de La Serena

Read Online or Download Boletín de La Serena PDF

Similar history_2 books

Res publica und Imperium: kleine Schriften zur römischen Geschichte

1. Das fruhe Rom --
Die Formierung der "res publica Romana. " 2. Mittlere Republik und der Konflikt mit Karthago. three. Zwischen Republik und Prinzipat. four. Prinzipat.

Tudor History of Painting in 1000 Color Reproductions

An illustrated, encyclopedic survey of portray, from cave portray to abstraction. This vintage, Tudor historical past of portray in a thousand colour Reproductions, was once released in 1961. The layout is 2 column, frequently three small (average 2x2 inches) yet crisp photographs of Prehistoric paintings to summary and American genres finishing within the mid-20th century in line with web page with a inside essay column.

The Spinning World: A Global History of Cotton Textiles, 1200-1850

Cotton textiles have been the 1st stable to accomplish a very international succeed in. for lots of centuries muslins and calicoes from the Indian subcontinent have been demanded within the buying and selling worlds of the Indian Ocean and the jap Mediterranean. After 1500, new circuits of alternate have been built. of those, the early-modern eu craze for Indian calicoes and the large nineteenth-century export exchange in Lancashire items, and next deindustrialization of the Indian subcontinent, are basically the easiest recognized.

Extra info for Boletín de La Serena

Example text

Walter, An der Polis teilhaben, Bürgerstaat und Zugehörigkeit im Archaischen Griechenland, Stuttgart 1993. , Der Begriff des Staates in der griechischen und römischen Geschichte, in: Althistorisches Kol­ loquium aus Anlaß des 70. Geburtstages von Jochen Bleicken, hrsg. vonΤ h. Hantos und G. A. Lehmann, Stuttgart 1998,9-27. ) H. R i x , Zum Ursprung des römisch-mittelitalischen Gentilnamensystems, ANRWI2(1972)714. ) Vgl. C. de Simone, DArch, n. s. 2 (1980) 221. 32 33 M 35 15* 41 228 Karl-Wilhelm Welwei 36 gewann ).

Er spricht in diesem Kontext lediglich vom gewaltsamen Ende ertappter Ehe­ brecher ). Im gesamten Textabschnitt verwendet er übrigens nicht das Wort 7 8 9 10 7 ) Vgl. A. Drummond, Early Roman clientes, in: A. , der nicht ausschließen möchte, daß es sich Serv. Verg. Aen. 6,609 um eine spätere „Formel" handeln könnte. Ausführlicher erörtert die Textstelle G. Laser, Populo et scaenae serviendum est, Die Bedeutung der städtischen Masse in der Späten Römischen Republik, Trier 1997, 120. Vgl. auch P.

Raa flau b, Berkeley—Los Angeles—London 1986,186; Richard, Fabii 191. , zu zeigen, daß die „Cremera-Geschichte" ein Mythos der Fabier war. 12 13 14 3 52 65 familiare bellum 44 schlechter , die letztlich auf alte, bereits in der präurbanen Phase Roms entstandene gentilizische Organisationsformen zurückzuführen sei. Die Prämisse dieser Interpretation ist die bekannte These, daß alte gentes ursprünglich weitgehend „autonome (vorstaatliche) soziale und wirtschaft­ liche Einheiten mit kollektivem Landbesitz und einer familienübergreifenden Organisation bildeten ).

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 10 votes