Antennen und Strahlungsfelder: Elektromagnetische Wellen auf by Klaus W. Kark

By Klaus W. Kark

Dieses Buch gibt eine systematische Einf?hrung in die Begriffswelt elektromagnetischer Strahlungsfelder. Die Antennentechnik wird von den feldtheoretischen Grundlagen bis zu praktischen Designvorschl?gen verst?ndlich dargestellt. Neben den grundlegenden mathematischen Methoden wird gro?er Wert auf die physikalische Interpretation und Visualisierung der erhaltenen Ergebnisse mittels Computersimulationen gelegt. Diese anschauliche Darstellung der Abstrahlung und Ausbreitung elektromagnetischer Wellen erm?glicht ein tiefer gehendes Verst?ndnis. sixty five ?bungsaufgaben mit vollst?ndiger L?sung stellen den Lernerfolg sicher. Auf Grund des didaktischen Konzepts ist das Buch gleicherma?en vorlesungsbegleitend f?r Studierende und als Nachschlagewerk f?r Praktiker und Anwender bestens geeignet.

Show description

Read Online or Download Antennen und Strahlungsfelder: Elektromagnetische Wellen auf Leitungen, im Freiraum und ihre Abstrahlung PDF

Best german_5 books

Thermophysikalische Stoffgrößen

Das Buch enth{lt Tabellen und Diagramme thermophysikalischer Stoffgr|~en einschlie~lich der thermischen Strahlungseigen- schaften. Zus{tzlich enth{ltes Tabellen mechanischer und elektrischer Stoffgr|~en von Festk|rpern. Es soll Studenten, Ingenieuren und Naturwissenschaftlern Stoffwerte f}r die L|sung thermodynamischer Probleme und von Konstruktions- aufgaben zur Verf}gung stellen.

Geoinformatik: in Theorie und Praxis

Das Buch versteht sich als breit angelegte, methodische Einführung in die Geoinformatik. Behandelt werden zehn zentrale Gebiete:- Ansatz und Aufgaben von Geoinformatik und Informatik- Grundbegriffe und allgemeine Grundlagen der Informationsverarbeitung - Grundlagen aus der Informatik - räumliche Objekte und Bezugssysteme - digitale räumliche Daten: Datengewinnung, Geobasisdaten und VGI- criteria und Interoperabilität von Geodaten- Visualisierung raumbezogener Informationen - Datenorganisation und Datenbanksysteme - Geoinformationssysteme- Fernerkundung und Digitale Bildverarbeitung.

Informationssysteme der Unternehmensführung

Dieses Buch gibt eine fundierte Einführung in Informationssysteme zur Unterstützung der Unternehmensführung. Es verbindet informationstechnische und betriebswirtschaftliche Aspekte, die zum Verständnis dieser komplexen Systeme erforderlich sind. Durch Einbeziehung aktueller Ergebnisse sowohl aus der theoretischen, als auch der empirischen Forschung wird ein aktuelles Bild des Gebietes in Theorie und Praxis vermittelt.

Extra info for Antennen und Strahlungsfelder: Elektromagnetische Wellen auf Leitungen, im Freiraum und ihre Abstrahlung

Example text

46) Mit e p . ~e

. 48) = (-ex sincp+ ey coscp) . 47) sofort auch: I divB=O I· Wegen div B = 0 gibt es offenbar keine magnetischen Quellen oder Senken. Magnetfeldlinien schließen sich daher im Allgemeinen in sich selbst. 2 Vektoranalysis 17 Für die Divergenz des Gradienten einer skalaren Ortsfunktion erhält man unter Einfiihrung des Nabla-Operators und bei Vertauschung der Reihenfolge der Klammem: div grad

Div B + B . grad..!.. 49) Die Divergenz von H ist also dann ungleich null, wenn /-l = /-lo /-lr ortsabhängig ist, d. h. wenn gilt: /-l r = /-l r (r) . Das ist z. B. am Luftspalt in einem magnetischen Kreis der Fall. Im Luftspalt stellt sich nämlich ein viel stärkeres H -Feld als im Eisen ein. Im Feldbild stellt man sich diese höhere Feldstärke durch eine vergrößerte Anzahl von Feldlinien vor, die an der Grenzschicht Eisen-Luft entstehen. Mit anderen Worten muss es also Feldquellen fiir H -Linien geben.

V) fehlt auf seiner rechten Seite der zu differenzierende Term. Bei anderer Schreibweise des Entwicklungssatzes können wir die Problematik elegant umgehen. 62) erhalten wir das korrekte - einzig sinnvolle - Ergebnis: Vx(V xH)= V (V ·H)-(V. V)H. 63) Indem wir die Schreibweise mit dem Nabla-Operator schließlich reinterpretieren, erhalten wir die wichtige Beziehung 1rotrotH=graddivH-V 2 H I. 64) liefert eine Vorschrift dafiir, wie der LaplaceOperator auf einen Yf1f1m:. anzuwenden ist: 1V 2A = graddiv A-rotrotA I.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 48 votes